Fortbildungsveranstaltung - Details

Titel:
Herausforderung Unterricht: Wie begleiten wir Kinder und Jugendliche, die Unruhe, Ablehnung und/oder Chaos in den Unterricht tragen?
Referent(en):
Mag. Anna Maria Hofstätter
Status:
 Plätze frei
Max. Teiln.:
15
Inhalt:
Kinder und Jugendliche, die

• sich schwer konzentrieren können, • den roten Faden im Tun verlieren, • leicht aggressiv und wütend werden, • oder immer dagegen sind,

fordern uns im Musikschulalltag in Bezug auf unsere Haltung, unsere Interaktion und Beziehungsgestaltung sowie das Bewältigen der Gruppendynamik. Verständnis um die Hintergründe oben beschriebener Verhaltensweisen kann erleichtern, die musikpädagogischen Ziele im Auge zu behalten.

Warum verhalten sich meine Schülerinnen und Schüler so? Eigene Erklärungsmodelle zu oben genannten Herausforderungen beeinflussen unsere Interaktionen enorm, werden daher hinterfragt und erweitert: Was sagt die Wahrnehmungs-, Lern- und Neuropsychologie dazu? Wie können die Schwierigkeiten der Kinder- und Jugendlichen unter einem systemischen Blickwinkel oder aus der Sicht der Analytischen Psychologie und Bindungstheorie betrachtet werden? Welche medizinischen Diagnosen (Stichwort: AD(H)S und oppositionell-aggressives Verhalten) und genetischen Hintergründe gibt es? Welche gruppendynamischen Prozesse sind am Wirken. Was kann ich tun, um meine Schülerinnen und Schüler zu unterstützen und verständnisvoll zu begleiten?

Ein Spektrum an konkretem Handwerkszeug, um Kinder und Jugendliche in ihrer Konzentrationsfähigkeit, Aufmerksamkeitssteuerung, Impulssteuerung, Handlungsplanung und Emotionsregulation zu unterstützen, wird geboten. Wege aus der „Problemtrance“ hin zu lösungsorientiertem Denken werden aufgezeigt.

Aktuelle Fallgeschichten aus dem beruflichen Alltag stehen im Zentrum des Seminars und bilden die Basis für Erfahrungs- und Wissensaustausch zwischen Teilnehmer/innen und Seminarleitung.

Beginn:
10.09.2021 - 09:00 Uhr
Ende:
16:30 Uhr 
Ort:
JJFux-Konservatorium, Entenplatz 1b, 8020 Graz, Neuer Saal
Anmeldefrist:
29.08.2021
Bemerkung: